Gitter, das mit einem Schloss abgesperrt ist

Managed Security Service – durch fremde Hilfe zur vollkommenen Sicherheit?

Gerade in unserer heutigen Gesellschaft sind Cyber-Angriffe auf Unternehmen keine Seltenheit mehr. Die Angriffsfläche wird größer und Hacker immer raffinierter. Und warum? Die Digitalisierung von Geschäftsprozesen ist der entscheidende Punkt. Die IT-Landschaften in kleinen, sowie in großen Unternehmen sind meist überfordert oder auch einfach nicht in der Lage, Internet-Attacken abzuwehren. Besonders kleine/mittelständige Unternehmen haben in der Regel keine ausreichenden finanziellen Mittel oder das entsprechende Know-how für die vollständige IT-Sicherheit. Aber wie kann man den Angriffen über das Netz dennoch entgegenwirken?

Was ist ein Managed Security Service (MSS)?

Managed Security Services, oder kurz gesagt MSS sind oftmals die Lösung. Als Managed Security Service wird das Outsourcing aller oder einiger Operationen rund um die Gewährleistung und/oder Verbesserung der IT-Sicherheit von Unternehmen bezeichnet. Die Managed Security Service Provider (MSSP) führen diese Sicherheitsoperationen entweder intern oder extern, typischerweise über eine Cloud, durch. Durch ganzheitliche Lösungskonzepte, die den gesamten End-to-End-Sicherheitsservice inkludieren, bieten MSS die Möglichkeit der optimalen IT-Sicherheit in Unternehmen an. Die Vielfältigkeit der angebotenen Leistungen reicht von der extern gemanagten Firewall über Schwachstellen-Monitoring bis hin zum Krisenschutz bei laufenden Prozessen. MSS können also sowohl proaktiv, als auch reaktiv agieren und bilden somit die zwei großen Säulen der IT-Sicherheit ab. Demzufolge wird Cyberkriminalität frühzeitig erkannt und gleichzeitig gezielt vermieden.

Nutzen & Risiken – lohnt sich das Outsourcing?

Im Grunde genommen bieten Managed Security Service einzelne oder kombinierbare Sicherheitsdienste gegen Entgelt an, die die Unternehmen/IT-Bereiche nicht eigenständig erbringen können. Je nach Leistungsanforderung und Budget werden dann individuell passende Angebote konzipiert. Wenn die verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen mit intelligenter Bedrohungsanalyse kombiniert werden, profitieren die auftraggebenden Firmen umso mehr von einer immer aktualisierten Darstellung der Gefährdungslandschaft. Durch das Outsourcing an IT-Spezialisten können Unternehmen ihre Kosten minimieren und ihre verfügbaren Ressourcen optimal einsetzen. Sie entlasten die IT-Abteilungen und sorgen so für ideale Sicherheit. Nach der PAC-Studie von 2017 entschieden sich bereits 66 % aller Befragten Unternehmer im europäischen Raum für das Outsourcing an MSS und weitere 24 % ziehen es in Betracht in Managed Security Service zu investieren. Ungeachtet dessen sollten Konzerne, die externe Hilfe in Anspruch nehmen wollen, ihre Partner sorgsam prüfen. Insbesondere bezüglich des Datenschutzes bedarf es an Sorgfalt. Demnach ist es eventuell notwendig eine Auftragsverarbeitung mit dem MSS-Anbieter zu schließen, um Datenpannen bewusst zu vermeiden. Nicht alle Anbieter sind Koryphäen in ihrem Gebiet und können Sicherheitsprobleme professionell lösen.

Und wie funktioniert’s?

Bevor Unternehmen ein spezielles Paket an Sicherheitsleistungen buchen, ist eine Risikoanalyse notwendig. Durch Prüfung der IT-Infrastruktur und des Datenbestandes wird nun eruiert, welche Aufgaben die extern Beauftragten übernehmen sollen und welche Schwachstellen behoben werden müssen. So ist es systematisch möglich, die überforderten IT-Bereiche zu unterstützen. Ausgangspunkt jeder Risikoanalyse ist allerdings der jeweilige Geschäftsprozess des Unternehmens. Dies bedeutet, dass die erforderlichen Sicherheitsleistungen von Konzern zu Konzern unterschiedlich dargestellt werden und ablaufen.

Fazit

Grundsätzlich sind Managed Security Service eine gute und effektive Sache für die Sicherheit von Unternehmen. Es wird an Zeit, Energie und Verzweiflung der IT-ler gespart und somit für mehr Zufriedenheit innerhalb und außerhalb des Konzerns gesorgt. „Security as a Service” weist sehr viel Potenzial auf, denn schon viele Unternehmen vertrauen heutzutage in dieses Outsourcing-Modell. Trotzdem sollten, wie bei jeder Angelegenheit im Leben, alle Formalitäten sorgfältig geprüft werden.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

jQuery(window).load(function() { jQuery.each( elementorFrontend.documentsManager.documents, ( id, document ) => { if ( document.getModal && id == 4611) { // It's a popup document document.getModal().on( 'show', () => { console.log( 'src="https://cdn.pipedriveassets.com/web-form-assets/webforms.min.js' ); } ); } }); });

Enginsight ist ein Telekom Techboost Unternehmen