leuchtturm

Neue Übersichtlichkeit – Release Notes 11.11.2019

Enginsight bietet ein umfassendes Monitoring Ihrer gesamten IT-Infrastruktur. Aus der großen Masse an erhobenen Informationen ermitteln wir jene Daten, die zur Absicherung Ihres IT-Systems wirklich relevant sind und präsentieren sie in ansprechender Art und Weise. Mit unserem ersten November-Update haben wir erreicht, Ihnen die Daten noch unmittelbarer zugänglich zu machen. Die zentralen Ergebnisse des Monitorings sehen Sie nun bereits in der Übersicht der von Ihnen überwachten Hosts und Endpunkte. Dadurch konnten wir die Übersichtlichkeit unserer Plattform enorm steigern.

Übersicht der Endpunkte

Wie bereits angekündigt, haben wir die neue Searchbar auch bei den Endpunkten eingeführt. Sie lassen sich nun ebenso wie die Hosts mit Stichworten durchsuchen. Dafür können sie die Zieladresse ebenso verwenden, wie von Ihnen festgelegte Tags.

Die Endpunkteübersicht wurde grundlegend überarbeitet.

Doch dem nicht genug. Die Übersicht der angelegten Endpunkte haben wir von Grund auf neugestaltet und in ihrer Bedeutung aufgewertet. Die wichtigsten Informationen können Sie nun schon in der Übersicht einsehen. Sie liefert unsere bekannten und geschätzten Buchstaben-Rankings von Webseite-Verfügbarkeit, HTTP-Header, SSL/TLS, Web Threat Intelligence (WTI) und PortScan. Ebenso gelistet sind genaue Zahlen zur Verfügbarkeit der Webseite, die durch grafische Darstellungen unterstützt werden.

Übersicht der Hosts

Auch der Übersicht der überwachten Hosts haben wir ein Facelift spendiert und mit mehr Informationen angereichert. Schon in der Übersicht erhalten Sie nun Informationen über vorhandene Sicherheitslücken (CVEs), ob alle Services laufen oder etwaige Issues vorliegen. Sie erhalten Zahlen über die Auslastung des Prozessors (CPU) und des Arbeitsspeichers (RAM). Außerdem liefert die Übersicht Daten zum Swapping, der Netzwerkauslastung und zur Auslastung des Massenspeichers.

Die neue Hostübersicht liefert mehr Informationen auf einen Blick.

Die neugestalteten Übersichten von Endpunkten und Hosts machen Enginsight noch komfortabler und im alltäglichen Einsatz effektiver. Die gebotenen Informationen geben Ihnen konkrete Auskunft darüber, ob Handlungsbedarf besteht, sodass liegen gebliebene Schwachstellen der Vergangenheit angehören.

Überwachung von Hosts-Services

Neu ist die Erkennung des Starttypes von Hosts-Services. Dieser Information können Sie in der Übersicht entnehmen, ob ein Service laufen sollte. Nutzen Sie Alarme, um sich benachrichtigen zu lassen, falls ein Service unerwartet stoppen sollte. In einem künftigen Update werden wir die Möglichkeit liefern, alle automatisch startenden Services mit einem Mal zu überwachen.

Automatisches Einspielen von Updates

Automatisierung erleichtert den Arbeitsalltag und ist schon immer ein Fokus von Enginsight. Deshalb haben wir die Möglichkeit von Autoupdates in unsere Plattform aufgenommen.

Legen Sie unter Einstellungen Autoupdates fest.

Sie können die Auswahl automatisierter Updates auf sicherheitsrelevante Updates einschränken und bestimmte Updates ausschließen. Mit einem Cron-Ausdruck lässt sich die Regelmäßigkeit automatisierter Updates festlegen.

Mehr Informationen in E-Mails

E-Mails zu geschlossenen Alarmen beinhalten jetzt Referenzen.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

jQuery(window).load(function() { jQuery.each( elementorFrontend.documentsManager.documents, ( id, document ) => { if ( document.getModal && id == 4611) { // It's a popup document document.getModal().on( 'show', () => { console.log( 'src="https://cdn.pipedriveassets.com/web-form-assets/webforms.min.js' ); } ); } }); });

Enginsight ist ein Telekom Techboost Unternehmen