Observations

Zu Ihren Möglichkeiten der agentlosen Überwachen mit Enginsight, erhalten Sie hier ausführliche Informationen.

Mit Enginsight lassen sich alle Geräte auch ganz ohne Agent via Ping- oder Port-Check auf Verfügbarkeit prüfen sowie via SNMP überwachen. Voraussetzungen dafür ist die Installation eines Watchdogs.

Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie Geräte via SNMP überwachen können sowie ein Ping- und Port-Monitoring mit Enginsight einrichten.

SNMP

SNMPfähige Geräte können ebenfalls von Enginsight überwacht werden. Für die Überwachung stellen wir verschiedene SNMP Templates bereit, die Informationen über das Simple Network Management Protocol auslesen.

SNMP Sensor anlegen

Um einen neuen SNMP Sensor anzulegen können Sie unter ObservationsSNMP einen SNMP Sensor hinzufügen. Klicken Sie dazu einfach auf SNMP Sensor hinzufügen.

Health Checks können Sie erst nach der Installation eines Watchdogs nutzen. Erfahren Sie hier wie ein Watchdog angelegt werden kann.

Danach erscheint das Eingabefenster , in dem Sie zunächst die zu überwachende IP eingeben müssen. Sie können auch eine Beschreibung hinzufügen. Daraufhin wählen Sie einen Ihrer Watchdogs, welcher die Überwachungen übernehmen soll. Danach wählen Sie den entrechenden Port aus, wählen die SNMP Community und die SNMP Version. Letztendlich wählen Sie ein vorhandenes SNMP Template und klicken oben rechts auf SNMP Sensor speichern, um den Sensor anzulegen. Wir empfehlen die Konfiguration vorher zu testen. Klicken Sie dafür oben rechts auf Testen.

Sollte der Test erfolgreich abgeschlossen sein und haben Sie den Sensor abgespeichert, sehen Sie alle Ihre Sensoren auf der SNMP Seite.

Übrigens: Sie können Überwachungen via SNMP auch unmittelbar aus der Asset Discovery heraus einrichten. Unter Discovery finden Sie hinter jedem Gerät, das SNMP unterstützt, einen entsprechenden Button.

Health-Checks

Health Checks sind auf IP Adressen basierende Überprüfungen von Observations. Das sind zum Beispiel lokale Geräte, die vom Watchdog erfasst wurden oder per IP selbst in die Enginsightplattform überführt wurden. Zum anderen können dies aber auch Webseiten sein, die Sie ganz einfach über die IP Adresse anlegen können.

Ping-Monitoring

Health Checks können Sie erst nach der Installation eines Watchdogs nutzen. Erfahren Sie hier wie ein Watchdog angelegt werden kann.

Um ein Ping-Monitoring anzulegen, gehen Sie einfach auf Observations → Ping-Monitoring und klicken auf "Ping Check hinzufügen". Geben Sie eine IP-Adresse oder Domain ein. Wählen Sie nun den Watchdog, der das Monitoring übernehmen. Vergeben Sie noch eine Beschreibung sowie Tags. So schnell haben Sie ein Ping-Monitoring eingerichtet. Enginsight prüft nun einmal jede Minute die IP-Adresse auf Verfügbarkeit. In einem Diagramm erhalten Sie eine übersichtliche Darstellung der Ergebnisse.

Ein Ping Monitoring lässt sich auch direkt aus der Asset Discovery heraus einrichten. Unter Discovery finden Sie hinter jedem gefundenen Asset ein entsprechenden Button.

Port-Monitoring

Gehen Sie auf Observations → Port-Monitoring und klicken Sie auf Port Check hinzufügen. Danach erscheint ein Eingabefenster, in dem Sie zunächst die zu überwachende IP oder Domain eingeben müssen. Daraufhin wählen Sie einen Ihrer Watchdogs, welcher die Überwachungen übernehmen soll. Letztendlich wählen Sie noch die zu überprüfenden Ports. Um Ihnen die Einrichtung zu erleichtern, haben wir gewisse Standardports vorgegeben.

Health Checks können Sie erst nach der Installation eines Watchdogs nutzen. Erfahren Sie hier wie ein Watchdog angelegt werden kann.