MENU Schließen
Schließen

IT-Security-Tag in der PreZero Arena: Praxisnahe Lösungen für Mittelstand und Verwaltungen

Digitale Souveränität durch den konsequenten Einsatz von Cybersecurity-Lösungen und -Services aus Deutschland

Die zunehmenden Cyberangriffe und komplexen gesetzlichen Vorschriften stellen den Mittelstand und Verwaltungen in Deutschland vor große Herausforderungen. Am 5. Juli bietet der IT-Security-Tag in der PreZero Arena Hoffenheim praxisorientierte Lösungen und konkrete Handlungsempfehlungen, um diesen Bedrohungen effektiv zu begegnen.

Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Cybersicherheit in Deutschland“ versammeln sich führende Cybersecurity-Experten, um die Teilnehmenden mit fundierten Einblicken und praxisnahen Strategien zu unterstützen. Die Veranstalter kündigen u. a. Daniel Wolfinger vom LKA Rheinland-Pfalz, den medienbekannten Sicherheitsexperten Mark Semmler, den Pentester Adrian Pusch und den Direktor Organisation der TSG Hoffenheim Rafael Hoffner sowie weitere Speaker an. Die Agenda wird eine Mischung aus echten Fallbeispielen, Sensibilisierungsthemen und Best-Practices; kurz: viel Know-how kompakt verpackt.

„Der IT-Security-Tag in der PreZero Arena bietet eine exklusive Plattform, auf der mittelständische Unternehmen direkt von führenden Experten praxisnahe Lösungen und strategische Einblicke erhalten“, so Mario Jandeck, einer der Gründer und Geschäftsführer des Hauptveranstalters Enginsight; und ergänzt: „Das Problem ist: Cybersecurity ist und bleibt brisant und komplex. Sich Rat zu holen bei Experten, die sich tagtäglich mit den neuesten Cybersecurity-Entwicklungen beschäftigen, ist die beste Option. Die Teilnahme an unseren Informationstag kann damit ein erster, entscheidender Schritt sein, um die eigene Cybersicherheit neu zu denken, zu optimieren und sich dadurch bestmöglich gegen zunehmende Gefahren und Angriffe zu wappnen.“

Ein Initiator, viele Experten aus unterschiedlichen Security-Bereichen

Der IT-Security-Tag kam durch das Engagement von Enginsight zustande. Der Cybersecurity-Hersteller aus Jena möchte einen sehr persönlichen Rahmen schaffen, indem sich Experten und Gäste vertrauensvoll und auf Augenhöhe begegnen. Damit wird auch deutlich, dass der Lösungsvertrieb hier in den Hintergrund rückt. Es geht um echte und zielgerichtete Hilfestellung für alle, die wissen, dass sie Nachholbedarf in Sachen Cybersecurity-Strategie haben und eine unabhängige Beratung benötigen.
Diese wollen alle beteiligten Veranstalter bieten.

Als Mitveranstalter treten zwei renommierte Cybersecurity-Hersteller (DriveLock und ESET) und sieben Dienstleister auf (asoftnet GmbH & Co. KG, Brandmauer IT GmbH, Communication Systems GmbH, DSS Connect GmbH, NetPlans GmbH, Pusch Innovation GmbH, 1und1 Versatel). Die einzigartige Kooperation deckt damit beinahe die gesamte Bandbreite an Cybersecurity-Themen ab, was den Gästen die Chance bietet, sich vollumfassend zu informieren. „Insbesondere das Thema Managed Services dürfen für viele interessant sein“, mutmaßt Jandeck, „denn mangels eigener Ressourcen, liegt darin der Schlüssel zu mehr Sicherheit.“

Veranstalter Logos IT-Security-Tag 2024

Tickets gratis, jedoch in begrenzter Anzahl

Die Teilnahme am IT-Security-Tag ist kostenfrei, was den Zugang zu hochwertigem Wissen und wertvollen Kontakten erleichtert. Interessierte können sich über die Veranstaltungsseite ein Gratisticket sichern, solange der Vorrat reicht.

Über Enginsight

Enginsight bietet die perfekte Cybersecurity-Lösung für den Mittelstand. 2017 in Jena gegründet, ist die komplett inhouse entwickelte Software inzwischen bei zahlreichen KMU im Einsatz und erfreut sich insbesondere bei IT-Dienstleistern großer Beliebtheit. Diese nutzen Enginsight, um den Reifegrad der IT-Sicherheit ihrer Kunden zu ermitteln und proaktiv tätig zu werden sowie Angriffe zu detektieren und zu blocken. Nach dem Ansatz „Unsichtbares sichtbar“ und „Unsicheres sicher machen“ stehen für Enginsight hierbei Transparenz und Automatisierung in puncto IT-Security im Vordergrund.

Der „Human Factor in IT-Security“, der bei vielen Cyberangriffen im Vordergrund steht, soll dabei eliminiert werden. Mit Security 100 % Made in Germany verfolgt Enginsight die Vision, mit seiner technologisch führenden Lösung den Mittelstand wirksam und nachhaltig sicher zu machen.

Pressekontakt:

Patricia Brumme
Head of Marketing & PR
patricia.brumme[at]enginsight.com

*Wir verzichten zugunsten der Lesbarkeit auf die gendergerechte Schreibweise; weisen aber an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass „Kunde“, „Partner“ etc. alle Geschlechtsidentitäten einbezieht.

Der IT-Security Newsletter

News rund um Enginsight und IT-Sicherheit für clevere Admins, CISOs und alle Sicherheits-Verantwortlichen

Weitere Beiträge im Enginsight Blog
Ihr mit uns IN DER PREZERO-ARENA, Hoffenheim

IT-SECURITY-TAG

am 05. Juli 2023

Das Spitzenevent mit hochkarätigen Speakern in einer einzigartigen Atmosphäre.