performio steigt zum Enginsight Gold Partner auf

Inhalt

Die IT-Security-Monitoring-Lösung Enginsight ist ein wichtiger Baustein im Portfolio der performio GmbH. Mit dem Aufstieg zur Gold Partnerschaft und der Vertiefung der Kooperation zwischen Brühl und Jena möchte performio sein Engagement für IT-Sicherheit im Mittelstand ausbauen und ihren Kunden einen technisch führenden Managed Security Service bieten.

„Das Ding will ich!“

In ihrem täglichen Kundenkontakt rückte die Dringlichkeit einer ganzheitlichen Betrachtung von IT-Sicherheit für performio immer mehr in den Vordergrund, weshalb sich der IT-Dienstleister der Thematik immer stärker angenommen hat: von der Sensibilisierung der Mitarbeiter über das Zugriffsmanagement und die Absicherung der Infrastruktur bis hin zur ständigen Überwachung und Optimierung in einem Security Operation Center (SOC). Um ihren Kunden den besten Service zu bieten, ist performio immer auf der Suche nach noch besserer IT-Security-Software.

Nico Hemker, performio
Nico Hemker, Geschäftsführer bei perfomio

„Eher zufällig bin ich auf LinkedIn auf Enginsight gestoßen und habe es an Frank Hoeffle, unseren Leiter IT-Security, zur Prüfung weitergegeben. Über das Wochenende hat er die Testversion von Enginsight in seiner privaten Serverlandschaft installiert und hoch und runter getestet. Montag kam er dann ins Büro und teilte mir mit: ‚Das Ding will ich!‘“, erinnert sich Nico Hemker, Geschäftsführer bei performio.

Begeistert hat an Enginsight die Einfachheit der Installation und wie schnell der Anwender zu validen Ergebnissen kommt. „Wir hatten so ähnliche Lösungen bereits gesehen, die liegen aber preislich viel höher und sind daher nur für größere Unternehmen interessant. Mit Enginsight wird die Leistung auch Mittelständlern zugänglich. Deshalb waren wir gleich Feuer und Flamme“, beschreibt Nico Hemker den ersten Eindruck. Auch den Einsatz in der eigenen IT-Infrastruktur konnte Enginsight mit Bravour meistern. „Schnell haben wir wichtige Ergebnisse erhalten, die zuvor unter dem Radar geflogen sind.“

In Gesprächen mit Kunden stellte sich heraus, dass Nico Hemker und Kollegen mit ihren Einschätzungen richtig lagen: „In der Beratung unserer Kunden einigen wir uns auf ein Budget und versuchen dann das Maximale für die IT-Sicherheit rauszuholen. Der attraktive Preispunkt von Enginsight bedeutet daher im Endeffekt einfach mehr Sicherheit. Denn Enginsight ist die ideale Ergänzung zu klassischen Produkten wie Firewall und Virenschutz.“

„Wir passen zusammen wie Salz und Pfeffer!“

Auch in Jena ist man über den Ausbau der Kooperation hoch erfreut. „Kurz nachdem wir uns entschieden hatten, uns verstärkt auf die Zusammenarbeit mit Managed Service Providern zu fokussieren, kam die Anfrage von performio. Die Ausrichtung auf mittelständische Unternehmen und das nötige Know-How, um einen vollumfänglichen Managend Security Service anzubieten, machte uns direkt hellhörig“, berichtet sich Mario Jandeck, CEO von Enginsight.

Mario Jadeck, Enginsight
Mario Jandeck, CEO bei Enginsight

„Schnell zeigte sich, wir passen zusammen wie Salz und Pfeffer und dass unsere Zusammenarbeit das Potential für großartige Synergien hat. Daher wundert es uns nicht, wie schnell performio den Gold Status erreicht hat.“

Über Performio

Die performio GmbH aus Brühl (Baden-Württemberg) versteht sich als 360° Digitalisierungsdienstleister für den Mittelstand, das heißt für Unternehmen mit etwa 15 bis 500 Arbeitsplätzen. Als Systemhaus bietet performio Hardware, Software und digitale Prozesse. Performio bietet schwerpunktmäßig Managed Services an. Der Kunde kann entscheiden, wie weit die Unterstützung gehen soll – möglich ist alles bis hin zum kompletten Outsourcing der IT-Abteilung. IT-Sicherheit und Managed Security Services sind ein Fokus für performio.

Dazu kooperiert performio unter anderem mit internationalen Startups, der Bundesdruckerei und ist in der Bundesfachkommission Internet und Digitale Wirtschaf sowie der Bundesarbeitsgruppe Cyber Sicherheit im Wirtschaftsrat Deutschland engagiert.

www.performio.de

Über Enginsight

Während ihrer gemeinsamen Arbeit als IT-Verantwortliche bei einem Mittelständler entschlossen sich Mario Jandeck und Eric Range gemeinsam eine Lösung für die Problematiken ihres Arbeitsalltages zu entwickeln. Täglich wurden Sie mit einer Vielzahl an Tools für verschiedenste Bereiche konfrontiert. Jedoch fanden sie keine Lösung, welche die vielfältigen Aufgaben der Administration und Absicherung der IT-Infrastruktur insgesamt erleichtert, Übersicht schafft und dabei für KMUs bezahlbar bleibt.

Was im Sommer 2017, in Jena als Start-up mit kleinem Team und großer Vision begann, ist mittlerweile zu einer innovativen und leistungsstarken Software gewachsen. Sie bietet IT-Monitoring, automatisierte Inventarisierung und Penetrationstest, hostbasierte Intrusion Detection und Prevention, CVE-Scans und weitere essenzielle Funktionen in einer einzigen übersichtlichen Benutzeroberfläche. Ein Bewertungssystem erleichtert Gefahrenabschätzungen und Handlungsempfehlungen weisen den Weg zur Erhöhung des Sicherheitsniveaus.

www.enginsight.com

Share on linkedin
Share on twitter
Share on facebook
Der IT-Security Newsletter

News rund um Enginsight und IT-Sicherheit für clevere Admins, CISOs und alle Sicherheits-Verantwortlichen

Weitere interessante Security-Beiträge

Neuigkeiten über Enginsight, IT-Sicherheit, IT-Monitoring, Asset-Management, Risikomanagement und vieles mehr aus der Security-Branche, erfahren Sie in unserem Blog.

NGS-Fantasy
7-Tage Newsletter
Werden Sie zum Helden Ihrer Kunden

7 Tage Wissen und Insights für IT-Security Dienstleister.

Enginsight Logo